Träger des deutschen Nationalpreises 2013

Berichte
Kreisfeuerwehrverband

Besuchen Sie auch die Webseite vom Verband der Feuerwehren im Kreis Steinfurt. Verband der Feuerwehren im Kreis Steinfurt

Jugendfeuerwehr NRW


Anschrift

KJF Steinfurt

Jahnstraße 3
48341 Altenberge

webteam@kjf-steinfurt.de
www.kjf-steinfurt.de

Titel als Bild

06.03.2014

Kreisjugendfeuerwehrtag 2014 in Steinfurt

Steinfurt Der großen Sitzungssaal des Kreishauses war am Donnerstagabend das Ziel aller Jugendfeuerwehren (JF) aus dem Kreis Steinfurt. Jugendfeuerwehrwarte und jugendliche Delegierte aus den 26 Jugendfeuerwehrgruppen waren zum „Kreisjugendfeuerwehrtag“ eingeladen. Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Klose konnte einen positiven Rückblick auf das Jahr 2013 halten, erstmals sind mehr als 500 Jungen und Mädchen in den Nachwuchsabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren aktiv.

Neben den Delegierten der JF waren auch der Leiter des Ordnungsamtes des Kreises Steinfurt Helmut Heuing, Kreisbrandmeister Reinhard Meyer und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Norbert Stegemann ins Kreishaus gekommen. Wie wichtig die Jugendfeuerwehr (JF) als Nachwuchsorganisation der Feuerwehr für die spätere Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Steinfurt ist, wussten die Gäste aus der Verwaltung und Feuerwehrführung in Ihren Grußworten zu betonen. So sind in 21 Städten und Gemeinden heute rund 455 Jungen und 51 Mädchen im Alter von zwölf bis 17 Jahren aktiv. 54 Jugendliche wurden im vergangenen Jahr in die aktive Wehr übernommen.

Im Jahresrückblick konnte Frank Klose über die Aktivitäten der Kreisjugendfeuerwehr (KJF), wie der Abnahme der „Jugendflamme Stufe 2“ in Kattenvenne, der Kreisalarmübung in Rheine, dem Orientierungsmarsch in Recke und weiteren Aktionen auf Kreisebene berichten. Auch die Aus- und Fortbildung der Betreuer für die Jugendfeuerwehren war ein zentrales Thema im vergangenen Jahr.
Dania Renker und Tim Vogels, die Sprecher des Jugendforums und damit Vertreter der Jugendfeuerwehrmitglieder aus dem Kreis Steinfurt, berichteten von den Eindrücken der Jugendlichen und der Arbeit des Jugendforums auf Landesebene. 2013 hatten sich erstmals Vertreter aller JF aus dem Kreis Steinfurt zu einer Tagesveranstaltung getroffen um über jugendpolitische Themen zu diskutieren und den Gedankenaustausch in der Basis zu fördern.

Veränderungen gab es im Vorstand der KJF. Nach den Rückzug von Dirk Heiligtag (Tecklenburg) wählten die Delegierten den Rheiner Stadtjugendfeuerwehrwart Oliver Ratering zum Fachbereichsleiter Wettbewerbe. Ratering ist nun im siebenköpfigen Vorstandsteam für die Durchführung der Leistungswettkämpe auf Kreisebene zuständig.

Neben zahlreichen Aktion der KJF steht in diesem Jahr die Weiterbildung der Betreuer im Vordergrund. Das Thema Kindeswohlgefährung und die Sensibilisierung der Betreuer steht ganz oben auf der Fortbildungsliste der KJF. „Das Thema Kindeswohlgefährung geht uns alle etwas an, - es ist für die Feuerwehren wichtig, darauf vorbereitet zu sein und in der Öffentlichkeit als ein Verband dazustehen, der gegen so etwas angeht.“, so Frank Klose. „Viele andere Vereine und Jugendverbände schulen schon seit Jahren ihre Betreuer. Wir haben jetzt dieses sensible Thema aufgegriffen und bleiben dran.“



  zurück zur Übersicht
  zum Seitenanfang